Glaslamellenfassade für die Alte Arrestanstalt, Amtsgericht Wandsbek Hamburg

Ein Projekt der Wegener Architekten, Neustadt, Deutschland. Valenta Metall GmbH realisierte im Rahmen der Restaurierung und Neubaus des Amtsgerichtes Wandsbek, Hamburg die VALLONA Glaslamellenfassade im Neubaubereich. Die Glaslamellen decken beide Stockwerke des neuen Verbindungsgebäude als eine Einheit ab und trägt so zur gelungenen Synthese zwischen dem historischen denkmalgeschützten Gefängnisbau und moderner Architektur entscheidend bei.

Lamellen Aufbau

Die komplexe Glaslamellenkonstruktion besteht aus 6 nebeneinander folgenden Lamellen Einheiten mit je 13 übereinander installierten Lamellenfenster. Davon sind 5 Lamellenfenster fix und 8 Stück beweglich. Jedes Fenster ist aus 3-fach Isollierglas konstruiert.

Zusammenfassung
Glaslamellenfassade für das Amtsgericht Hamburg
Titel
Glaslamellenfassade für das Amtsgericht Hamburg
Beschreibung
Valenta GmbH installierte im Neubaubereich des Amtsgerichtes Wandsbek in Hamburg eine, sich über zwei Stockwerke erstreckende Glaslamellenfassade.
Autor
Herausgeber
Valenta GmbH
Herausgeber Logo